Ängste leichter überwinden

Angst ist ein sehr nützliches Gefühl und hat Überleben der Menschheit gesichert als wichtiger Schutzmechanismus in echten Gefahrensituationen. Bei Angst bereitet sich unser Körper sofort auf Kampf oder Flucht vor: unser Puls, Blutdruck, Herz- und Atemfrequenz steigen überdurchschnittlich an, die Beine werden stärker durchblutet, die inneren Organe dafür weniger. Sie können sich vorstellen, das ist auf Dauer nicht gesund.
Auch grundlose Angst ruft diese starken Reaktionen hervor und führt dann zu enormen körperlichen und seelischen Belastungen, z.B. bei Prüfungsangst, Redeangst, Lampenfieber, Angst vor Ärzten oder Tierphobien.

Manchmal ist die Angst „erlernt“, also z.B. in der Kindheit von den Eltern übernommen. Und alles Erlernte kann man auch wieder „verlernen“. Manchmal gibt es einen ganz konkreten Auslöser (ähnlich einem Trauma), den es zu bearbeiten gilt.

In der Hypnose sind Sie in einem sehr tiefen und angenehmen Entspannungszustand (und dabei keineswegs „weggetreten“, Sie bekommen alles mit). In diesem Zustand arbeiten wir mit Visualisierung, positiven Sätzen und der Abschwächung negativer Gefühle – die Angst vermindert sich, im Idealfall verschwindet sie völlig.

Wie wirkt Hypnose? bitte hier klicken